Servicenavigation

5. Wein-Festival im Kursaal Interlaken = Genuss pur & Gipfeltreffen der Profis!

12. Februar 2014 um 11.45 Uhr
0
Im Jubiläumsjahr lohnt sich die Reise vom 26. Februar bis 1. März 2014 für Weinliebhaber und Geniesser ganz besonders: Ein facettenreiches Eventprogramm garantiert unvergessliche, genussvolle Tage! Neben der Präsentation edelster Weine, dem intensiven Verkosten, interessanter Fachvorträge und angeregter Unterhaltung, verführt das Festival mit kulinarischen Glanzstücken aus der Kursaal-Küche und in diesem Jahr von den ausgezeichneten GILDE-Gastköchen (Richard Stöckli, Jean-Claude Gerber, Beat Wettach, Christian Brawand, Peter Nydegger und Bastian Hofmann). Interessante Fachvorträge: zum Beispiel ein exklusiver Vortrag mit Blick-Redaktor Alain Kunz oder mit dem weltberühmten Käse-Affineur Bernard Antony und viele Überraschungen mehr...

Stimmt’s? Rotwein bei Zimmertemperatur trinken?

7. Februar 2014 um 14.38 Uhr
0
Diese Regel sollten Sie nur befolgen, wenn Sie in einem alten Schloss mit dicken Wänden wohnen, in dem es im Sommer immer kühl ist und das man im Winter kaum warm bekommt. Zentral beheizte, wohlig warme Wohnzimmer und Restaurants sind dagegen Aromatöter für jeden Wein. Die richtige Trinktemperatur variiert von Wein zu Wein. Einem schweren Bordeaux oder Shiraz können Sie Temperaturen bis etwa 18 Grad zumuten, das sind etwa drei Grad Celsius unter Zimmertemperatur. Mit jedem Grad darüber wird der Alkoholgeschmack dominierend, und die flüchtigen Aromen verfliegen. Je leichter, jünger und fruchtiger ein Wein ist, umso weniger Wärme verträgt er.

Nez Rouge 2013 – so kommen Ihre Gäste sicher nach Hause!

5. Dezember 2013 um 14.08 Uhr
0
Nez Rouge startet am 6. Dezember 2013 und zahlreiche Freiwillige werden auch dieses Jahr über die Feiertage Personen in ihrem eigenen Fahrzeug, sicher und kostenlos nach Hause fahren.Wir empfehlen unseren Verbandsmitgliedern, Ihre Gäste auf die Aktion Nez Rouge aufmerksam zu machen, so dass diese sicher und problemlos daheim ankommen.

Die Jagd und Wild auf Wild

15. Oktober 2013 um 15.29 Uhr
0
"Der Mythos, dass wild herumgeballert wird, ist sicherlich falsch!" Die Herbstausgabe der BärnerChanne befasst sich umfassend mit Jägern, Jagd und Wildfleisch. Lesen Sie das spannende Herbstinterview mit Mischa Hofer, Jäger und Gründer von Platzhirsch Wildspezialitäten GmbH. Unter dem Titel Wildtiere im Kanton Bern erfahren Sie spannendes Hintergrundwissen über die Jagd und auf was beim Einkauf und Geniessen von Wild besonder zu achten ist.

Der Dschungel der Datierungen

10. September 2013 um 7.28 Uhr
0
Hier eine Auswahl der Wortwahl von Datierungen bei Lebensmitteln. Zuerst die Datierungen von eingekauften Lebensmitteln, wie sie im geltenden Lebensmittelrecht vorgesehen sind: Zu verbrauchen bis ….. Der Wortlaut der Datierung auf leicht verderblichen Lebensmitteln. Solche weisen meist zusätzlich einen Temperaturhinweis des Herstellers auf. Zu verkaufen bis ….. Eine freiwillige Datierung im Rahmen der Konsumentenfreundlichkeit. Mindestens haltbar bis ….. Alle nicht leicht verderblichen Lebensmittel weisen diesen Wortlaut vor dem Datum auf.